Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.06.2017

17:41 Uhr

Softbank-Aktie unter der Lupe

Der zweite Frühling des Masayoshi Son

VonMartin Kölling

PremiumDer japanische Mobilnetz- und Internetkonzern Softbank ist das zweitprofitabelste Unternehmen Japans. Die Firma von Masayoshi Son ist einmalig – und sehr schwer zu bewerten. Dennoch hagelt es Kaufempfehlungen.

Eine Vision, eine Wette. dpa

Softbank-Gründer Masayoshi Son spricht zu Roboter Pepper

Eine Vision, eine Wette.

TokioMasayoshi Son ist ein Freund großer Wetten. Er sei ein Träumer, gestand der Gründer des Mobilnetzkonzerns und Internetinvestors Softbank jüngst seinen Aktionären. „Ich mag nur große Spiele.“ Kaum ist Softbank nach dem Autohersteller Toyota zum zweitprofitabelsten Unternehmen Japans aller Zeiten aufgestiegen, startet Son seine größte Wette.

Im Mai hat der 60-jährige Internetvisionär 93 Milliarden US-Dollar für seinen Softbank Vision Fund von privaten Geldgebern eingeworben. Schon bald will Son die 100 Milliarden Dollar vollmachen. Das Geld will er in Technikkonzerne und Start-ups investieren und Softbank zur führenden Firma im Zeitalter künstlicher Intelligenz und Roboter machen. Was ist verrückter? Sons Plan...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×