Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2015

11:38 Uhr

US-Aktien

Zu teuer? Das war gestern

VonUlf Sommer

PremiumEntgegen häufiger Analystenmeinungen sind die meisten US-Unternehmen moderat bewertet. Teuer sind ausgerechnet Aktien, deren Kurs seit langem schlecht läuft.

Nach dem Fall des S&P sind Aktien wieder moderat bewertet. ap

Händler an der Wall Street

Nach dem Fall des S&P sind Aktien wieder moderat bewertet.

Schon ein Jahr lang ist der S&P 500 keine Erfolgsstory für Aktionäre mehr. Der von Profis weltweit am meisten beachtete Börsenindex mit den 500 größten amerikanischen Unternehmen schwankte nur noch auf und ab, ehe er im August jäh um mehr als zehn Prozent einbrach.

Die Folge: Die Anteilsscheine der amerikanischen Unternehmen sind wieder moderat bewertet und nicht mehr zu teuer, wie Bankanalysten häufig unterstellen. In der Summe bezahlen Anleger die amerikanischen Unternehmen mit ihrem 16,5-fachen Gewinn – nimmt man den für 2015 prognostizierten Nettogewinn als Basis. Dieser Wert liegt zwar immer noch leicht über dem langjährigen Durchschnitt von 15. Doch wirklich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×