Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2017

18:31 Uhr

Versicherungsaktien

Ende der Durststrecke?

VonCarsten Herz

PremiumEine neue Studie sagt den Versicherern voraus, dass die Branche nach mageren Jahren der Finanz- und Wirtschaftskrise vor einer Trendwende steht und die Märkte wieder deutlich wachsen. Das könnte Anlegern Chancen bieten.

Experten sehen die Aktien der Versicherungskonzerne vor einer Trendwende. Getty Images

Allianz-Gebäude in Berlin

Experten sehen die Aktien der Versicherungskonzerne vor einer Trendwende.

FrankfurtOliver Bäte mahnte noch Anfang des Jahres seine Zunft zur Vorsicht. Europas Versicherer sollten sich auf ein sehr lang anhaltendes Niedrigzinsumfeld einstellen, warnte der Chef von Europas größter Assekuranz, Allianz, im Januar in einem Zeitungsinterview. „Wir gehen vom Schlimmsten aus: Europa könnte ein Japan-Szenario mit Niedrigzinsen für lange Zeit erleben“, lautete seine eindringliche Mahnung. Sieben Monate später fällt der Blick des Versicherungsgiganten von der Königinstraße in München auf die Aussichten der Branche deutlich milder aus.

„Nach den mageren Jahren der Finanz- und Wirtschaftskrise können die Versicherer wieder mit mehr Zuversicht nach vorn schauen: Wuchsen die Versicherungsprämien seit dem Jahr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×