Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2015

08:46 Uhr

Allianz Global Investors

Auf der Suche nach neuen Konzepten

VonFrank Wiebe

PremiumDie Vermögensverwaltung des weltgrößten Versicherungskonzerns Allianz will ihre Konkurrenzfähigkeit in der Branche erhalten und plant daher unter anderem eine Kostensenkung im Management. Menscheln soll es aber trotzdem.

Die Vermögensverwalter des Konzerns wollen die Kosten im aktiven Management senken. Imago

Allianz Global Investors

Die Vermögensverwalter des Konzerns wollen die Kosten im aktiven Management senken.

FrankfurtAndreas Utermann, Chef der Allianz-Vermögensverwaltung (AGI), hat eine klare Botschaft an die Anleger: „Mit Beta ist nicht mehr viel zu verdienen.“ Unter Beta verstehen die Investmentmanager die breite Bewegung von Märkten, also im Prinzip die Wertentwicklung bekannter Aktien- oder Rentenindizes. Wenn Beta nicht mehr funktioniert, muss Alpha her: Das ist der Mehrertrag, den aktiv gemanagte Fonds gegenüber den Indizes erwirtschaften wollen. Utermann räumt aber ein: „In dem Punkt müssen wir noch besser werden.“

Innerhalb der Branche machen passive Fonds, die einen Index abbilden, verschärft aktiv gemanagten Fonds Konkurrenz. Die Aktiven schneiden im Schnitt schlechter als der jeweilige...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×