Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2016

19:00 Uhr

Alternative Geldanlage mit Trikots

Volltreffer für die Rendite

VonEike Hagen Hoppmann

PremiumSeltene Fußballtrikots, zum Beispiel von Pelé oder der Weltmeisterelf von 1954, versprechen Rendite. Sammler müssen allerdings ein paar wichtige Regeln beachten – und sollten vor allem nicht auf Fälschungen reinfallen.

Versteigerung des Trikots von Fußball-Legende Pelé. picture-alliance / dpa/dpaweb

Ein Stück Stoff für 260.000 Euro

Versteigerung des Trikots von Fußball-Legende Pelé.

FrankfurtVor ein paar Wochen bekam Christian König eine Mail. Absender war ein ehemaliger Ordner des Fußballbundesligisten FC Schalke 04. Er hatte im Rahmen seiner Arbeit von Spielern getragene, sogenannte „matchworn“-Trikots gesammelt und wollte sich nun von ihnen trennen. Da erinnerte er sich an König. „Ein Glücksfall“, wie der Sammler betont. 600 Euro zahlte er für die 19 Trikots. Seine Sammlung ist damit auf 1202 Teile gestiegen. Deren Wert schätzt er auf 35.000 bis 45.000 Euro.

Der Trikot-Markt hat eine rasante Entwicklung hinter sich. Als König in den 80er-Jahren mit dem Sammeln anfing, schrieb er Vereine an, die zum...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×