Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2016

15:28 Uhr

Anlageexperten diskutieren Marktsituation

„Abends bekomme ich Muffensausen“

VonAndrea Cünnen, Peter Köhler

PremiumGoldman Sachs lud zum Investoren-Treffen und die Elite der Geldmanager kam. Der Ausblick ist düster: Vertreter der fünf führenden deutschen Vermögensverwalter sehen noch kein Ende der Talfahrt an den Aktienmärkten.

Die Märkte spielen derzeit verrückt. dpa

Händler an der Wall Street

Die Märkte spielen derzeit verrückt.

FrankfurtZur Berufsbeschreibung eines Chefanlagestrategen gehören für Jörg de Vries-Hippen, zwei Dinge: „Erstens Optimismus und zweitens, diesen auch nach außen zu tragen.“ Grundsätzlich bleibe er auch heute optimistisch, sagte der Chefanlagestratege für europäische Aktien bei Allianz Global Investors, bei einer Konferenz der US-Bank Goldman Sachs in Frankfurt, aber: Wenn er abends überlege, wo die turbulenten Märkte noch hinführen sollen, bekomme er schon manchmal „Muffensausen“.

Dies gelte umso mehr, weil seine charttechnisch orientierten Analysten betonten, dass wir uns schon seit April 2015 in einem „Bärenmarkt“ befänden, was auf weiter fallende Kurse hindeute, meinte de Vries-Hippen. Mit Blick auf die Aussage würde...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×