Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2015

14:28 Uhr

Anlagestratege Asoka Wöhrmann

„Die Dividendenrendite ist der Zinsschein der Zukunft“

VonAnke Rezmer

PremiumDie Zinsen werden durch die Anleihekäufe der EZB auf Jahre niedrig bleiben, sagt Asoka Wöhrmann. Der Chefanlagestratege der Deutsche AWM erklärt, was Anleger ändern müssen – und wo er Potenzial sieht.

Asoka Wöhrmann ist CIO bei Deutsche Asset & Wealth Management. Bert Bostelmann für Handelsblatt

Asoka Wöhrmann

Asoka Wöhrmann ist CIO bei Deutsche Asset & Wealth Management.

Herr Wöhrmann, wie schlimm sind Zinsen auf Rekordtief tatsächlich? Wir hören die Warnungen schon seit langem und doch machen die Anleihebesitzer Jahr für Jahr ordentliche Kursgewinne.
Die historisch niedrigen Zinsen sind keine gute Nachricht. So bringt die zehnjährige Bundesanleihe gerade einmal 0,33 Prozent. Mit Blick auf die Kerninflation von 0,8 Prozent wird klar, dass Anleiheinvestoren Vermögen verlieren. Vermögen auf dem Sparbuch liegen zu lassen, ist ebenso keine einträgliche Alternative. Viele Anleger können mit der neuen Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, mit der Situation der Unsicherheit nicht umgehen. Lieber üben sie sich in Abstinenz vom Kapitalmarkt und schmälern damit auf Dauer ihr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×