Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2016

09:12 Uhr

Anlegen in Infrastruktur

Highway to sell

VonPeter Köhler

PremiumInvestieren in Autobahnen, Stromnetze oder Flughäfen? Wie langweilig. Doch was bei Anlegern lange Zeit für pure Langeweile sorgte, wird nun hoch gehandelt – wegen des Trump-Faktors. Was Profis empfehlen.

Profi-Anleger wollen verstärkt in Infrastruktur investieren. Denver Post/Getty Images

Stau auf einem US-Highway

Profi-Anleger wollen verstärkt in Infrastruktur investieren.

FrankfurtSeit der Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten ist auch die Börsenwelt auf den Kopf gestellt. Waren bisher die Technologieaktien wie Google oder Facebook die Lieblinge der Wall Street, hat sich das Bild seit dem Durchmarsch des Immobilien-Tycoons gewandelt: Wegen seiner angekündigten Investitionen in die Infrastruktur steht jetzt nicht mehr die virtuelle Welt in der Gunst der Anleger, sondern alles, was man anfassen kann, was aus Ziegeln und Mörtel („brick & mortar“) besteht.

Politiker rund um den Globus würden sich auf Investitionen in Infrastruktur zurückbesinnen, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln, heißt es in einer Analyse der Fondsgesellschaft Franklin Templeton...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×