Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2016

11:07 Uhr

Anleihen von Fußballvereinen

Rendite mit dem Lieblingsklub

VonThomas Schmitt

Premium Immer mehr Fußballvereine legen Fananleihen auf und finden die Unterstützung ihrer Anhänger. Doch Experten warnen vor den Risiken solcher Investitionen. Worauf Anleger besonders achten sollten.

Der Schalker Stürmer fährt mit zur Europameisterschaft nach Frankreich. Ob er danach verkauft wird? dpa

Leroy Sané mit Fans

Der Schalker Stürmer fährt mit zur Europameisterschaft nach Frankreich. Ob er danach verkauft wird?

DüsseldorfEs klingt allzu verlockend: als treuer Fan den Lieblings-Fußballverein finanziell zu unterstützen – und gleichzeitig eine gutverzinste Geldanlage abzuschließen. Doch wenn ein Fußballverein eine Anleihe auflegt, sollten bei Anlegern die Alarmglocken schrillen. Denn meist ist der Fan der letzte Ausweg für Vereine wie den Hamburger Sportverein, Hertha BSC, 1. FC Köln oder nun wieder FC Schalke 04: Weil die Banken sich verweigern oder Sponsoren sich zurückhalten, der Klub aber dennoch dringend Geld braucht – sei es für einen Stadionumbau, ein Leistungszentrum oder für neue Spieler.

Hohe Renditen mit der schönsten Nebensache der Welt? Für Experten ist das alles andere...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×