Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2016

10:39 Uhr

Baisse an den Börsen

Was Anlegern Hoffnung macht

VonUlf Sommer

PremiumDer Ölpreisverfall, die Sorgen um China und eine sich abschwächende US-Konjunktur lähmen seit Jahresanfang die Börsen, Krisenängste haben stattdessen Hochkonjunktur. Dabei spricht einiges für steigende Kurse.

Die Weltwirtschaft wächst moderat – günstig für Aktien. ap

Bulle und Bär

Die Weltwirtschaft wächst moderat – günstig für Aktien.

DüsseldorfInzwischen kämpft der Dax sogar mit der Marke von 9.000 Punkten – zuletzt erfolglos. Seit Jahresbeginn hat das wichtigste deutsche Börsenbarometer 18 Prozent, seit dem Hoch im vergangenen Frühjahr sogar fast 30 Prozent verloren. „Wie der Januar beginnt, so endet das Jahr“, sagt eine Börsenweisheit – und sie ging mit einer Trefferquote von 77 Prozent erstaunlich oft auf.

Doch inmitten der Tristesse rücken positive Börsentreiber in den Hintergrund und trüben den Blick für die Realität. Nicht alles, was in sieben Börsen-Aufschwungjahren galt, wird 2016 mit einem Mal ungültig.

Wirtschaft

Ungeachtet einiger sich abschwächender Frühindikatoren wie des Ifo-Indexes mit der Befragung...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×