Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.08.2017

08:00 Uhr

Das AWD-Komplott – Buchauszug, Teil 1

Beichte eines Rufmörders

VonStefan Schabirosky

PremiumIn einem Buch beschreibt Ex-AWD-Mitarbeiter Stefan Schabirosky, wie er im Auftrag der Konkurrenz seinem früheren Arbeitgeber schaden sollte. Jetzt packt er öffentlich aus. Lesen Sie hier exklusive Auszüge.

Auszüge aus dem Buch „Operation Rufmord“ veröffentlicht das Handelsblatt als Vorabdruck.

Die Enthüllung

Auszüge aus dem Buch „Operation Rufmord“ veröffentlicht das Handelsblatt als Vorabdruck.

Stefan Schabirosky, langjähriger Mitarbeiter des Finanzvertriebs AWD, scheidet dort in Unfrieden aus. Er plant eine Rache-Kampagne gegen seinen früheren Arbeitgeber und heuert nach eigener Darstellung beim größten Rivalen an, der DVAG. Deren Vorstand Friedrich Bohl und den Direktor Gerd Schneider (Name von der Redaktion geändert) will er Ende 2003 am Hamburger Flughafen getroffen haben. Das zweite Treffen binnen zwei Wochen.

Der Deal am Flughafen

Ich scannte das Restaurant und entdeckte Bohl und Schneider an einem Tisch. Gerd Schneider stand auf, um mir ein Zeichen zu geben, wo sie saßen. Wir begrüßten uns, bestellten Getränke, machten ein paar Scherze und kamen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×