Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.08.2017

11:24 Uhr

Digitale Vermögensberatung

Roboter in der USA auf der Überholspur

VonAstrid Dörner

PremiumSeit zwei Jahren bietet der Vermögensverwalter Vanguard auch eine Art Robo-Advisor an, der mit 83 Milliarden Dollar an verwaltetem Vermögen zur Nummer eins in den USA aufgestiegen ist. Die Konkurrenz steigt

Symbolbild für eine digitale Vermögensberatung: In den USA sind Robo-Advisors auf der Überholspur. dpa

Roboter

Symbolbild für eine digitale Vermögensberatung: In den USA sind Robo-Advisors auf der Überholspur.

Am Anfang wurden Betterment und Wealthfront belächelt: Wie wollen unbekannte Start-ups mit Hilfe von Computer-Algorithmen das Vertrauen US-amerikanischer Sparer gewinnen? Und dann auch noch ohne persönliche Beratung?

So spotteten die etablierten Vermögensverwalter 2008, als die sogenannten Robo-Advisors gegründet wurden. Heute haben die automatisierten Vermögensverwalter sich längst etabliert und sogar die alteingesessenen Konkurrenten dazu bewegt, auch in diesen Markt einzusteigen.

Seit zwei Jahren bietet der Vermögensverwalter Vanguard auch eine Art Robo-Advisor an, der mit 83 Milliarden Dollar an verwaltetem Vermögen zur Nummer eins in den USA aufgestiegen ist – gefolgt von dem automatisierten Portfolio aus dem Hause Charles Schwab, das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×