Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2016

16:13 Uhr

Allianz steigt bei Simplesurance ein

Kleiner Deal, große Wirkung

VonKerstin Leitel

PremiumDer Versicherungsriese beteiligt sich am Start-up Simplesurance, das Versicherungen für Online-Käufe anbietet. Für den Konzern dürfte die Summe überschaubar sein, für die Start-up-Szene ist dieser Schritt wegweisend.

CEO Robin von Hein darf sich freuen: Die Allianz beteiligt sich an dem Unternehmen.

Robin von Hein

CEO Robin von Hein darf sich freuen: Die Allianz beteiligt sich an dem Unternehmen.

MünchenEs ist ein Deal, die für viel Gesprächsstoff sorgen dürfte: Der Versicherungsriese Allianz beteiligt sich an einem auf die Versicherungsbranche spezialisierten Start-up aus Berlin. „Wir haben mit der Allianz eine Kooperation vereinbart“, sagte Simplesurance-Gründer und -Chef Robin von Hein dem Handelsblatt. „Darüber hinaus hat sich die Allianz an uns beteiligt“.

Simplesurance hat eine Software entwickelt, mit der beim Kauf eines Produkts im Internet gleichzeitig eine passende Versicherung angeboten wird – eine Police für das neue Fahrrad, Tablet oder Smartphone bei Onlineshops wie wie reBuy, weltbild.de oder brille24. Im Endkundengeschäft tritt das 2012 gegründete Unternehmen, das mittlerweile 100 Mitarbeiter beschäftigt,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×