Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.02.2016

06:00 Uhr

Angst vor neuer Finanzkrise

Das Banken-Beben

VonMichael Maisch, Laura de la Motte, Daniel Schäfer

PremiumTage des Schreckens für Europas Bankenbosse: Die Anleger entziehen den größten Instituten des Kontinents massiv das Vertrauen. Verantwortlich ist ein giftiger Cocktail. Die Deutsche Bank steht im Epizentrum der Turbulenzen.

Viel Frust, wenig Zuversicht. Marc-Steffen Unger für Handelsblatt

Bankentürme in Frankfurt

Viel Frust, wenig Zuversicht.

FrankfurtEs ist ein dramatischer Appell – an die Investoren und die eigenen Mitarbeiter: „Sie können Ihren Kunden mitteilen, dass die Deutsche Bank angesichts ihrer Kapitalstärke und ihrer Risikoposition absolut grundsolide ist“, schrieb John Cryan, Chef des größten heimischen Geldhauses am Dienstag an seine 100.000 Banker. Bereits am Abend zuvor ging er einen noch ungewöhnlicheren Schritt: In einer Pflichtmitteilung versicherte die Bank, dass sie in der Lage sei, ihre riskantesten Anleihen zu bedienen.

Die Probleme der Deutschen Bank sind besonders, aber auch andere Geldhäuser in Europa erleben einen massiven Vertrauensentzug der Anleger. „Im Moment erleben wir einen Ausverkauf quer über...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×