Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2015

12:26 Uhr

Banken und Fintechs

Umarmen oder erdrücken?

VonFrank Matthias Drost

PremiumDigitale Finanzdienstleiter gibt es zahlreiche in Deutschland – Fintechs machen den Platzhirschen in der Finanzwelt ordentlich Druck. Nun macht der Bankenverband einen Schritt nach vorn und den Herausforderern Avancen.

Klassischew Banken denken lieber über Kooperation statt Konfrontation mit Fintechs nach. dpa

Bankenlandschaft Frankfurt

Klassischew Banken denken lieber über Kooperation statt Konfrontation mit Fintechs nach.

BerlinDie Finanzwelt wird gerade von jungen Wilden aufgemischt. Viele dieser auf digitale Bankdienstleistungen spezialisierten Start-ups halten, weil sie ihre Dienste schneller, preiswerter und nutzerfreundlicher anbieten können als die Dinos der Branche, klassische Banken für überflüssig. Konfrontation mit Ansage? Mitnichten. Hinter den Kulissen nähern sich die Kontrahenten an. Nun wird sogar eine Mitgliedschaft im privaten Bankenverband erwogen.

„Wir haben durchaus ein Interesse daran, mit Fintechs institutionell zusammenzuarbeiten“, sagte BdB-Geschäftsführer Markus Becker-Melching dem Handelsblatt. Jetzt sei man noch in einer Phase, „in der wir die gemeinsamen Interessen ausloten und schauen, wie wir diese poolen können“.

Banken und Verband werden dabei von...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×