Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2016

15:29 Uhr

Banken unter Druck

Worüber der Chef der kleinsten Sparkasse klagt

VonElisabeth Atzler

PremiumDie Stadtsparkasse Bad Sachsa ist die kleinste der 409 deutschen Sparkassen. Sie kämpft wie viele andere kleine Banken mit der Regulierung und den Minizinsen. Ihr Chef denkt deshalb über eine Fusion nach.

Fusionen nehmen deutlich zu. dpa

Sparkasse

Fusionen nehmen deutlich zu.

Bad SachsaNiedrige Zinsen und neue Vorgaben belasten gerade kleine Banken. Das sorgt für Frust und zwingt einige Institute zu Fusionen. Ein Gespräch mit Bernd Gottschalk, Chef der Stadtsparkasse Bad Sachsa - die kleinste Sparkasse der 409 Institute in Deutschland. 45 Mitarbeiter hat das Geldhaus aus dem Südharz. Die Bilanzsumme beträgt knapp 130 Millionen Euro.

Herr Gottschalk, Können Sie auf Dauer angesichts von Minizinsen und Regulierung allein zurechtkommen?
Bernd Gottschalk: „Wir sehen, dass die Anforderungen, gerade aus der Regulierung, die auf uns zukommen immer größer werden. Es wird schwierig, das alleine zu stemmen. Ohne Hilfe des niedersächsischen Sparkassenverbandes ginge es...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×