Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.06.2017

11:45 Uhr

Bankenpleite in Italien

Staatlicher Schutzzaun

VonElisabeth Atzler, Martin Greive, Till Hoppe

PremiumZwei italienische Banken, die Veneto Banca und die Banca Popolare di Vicenza, werden abgewickelt. Den Steuerzahler kostet das bis zu 17 Milliarden Euro. Dass der Staat wieder einspringt, sorgt für massive Kritik.

Das Geldinstitut ist nicht mehr zu retten, befand die EZB. Anleihe-Gläubiger müssen sich trotzdem keine Sorgen machen. Bloomberg

Banca Popolare di Vicenza

Das Geldinstitut ist nicht mehr zu retten, befand die EZB. Anleihe-Gläubiger müssen sich trotzdem keine Sorgen machen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×