Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.07.2016

13:10 Uhr

Bankensystem

Trennen, was nicht zusammengehört

VonFrank Wiebe

PremiumWas wäre passiert, wenn Lehman eine Universalbank gewesen wäre? Dann hätte die Pleite noch schwerwiegendere Folgen gehabt. Große Banken sollten daher entflochten werden, nicht nur in den USA. Eine Analyse.

Sollten traditionelles Einlagen- und Kreditgeschäft und Investmentbanking getrennt werden, so wie es in den USA lange der Fall war? Reuters

Reflektion der Deutschen-Bank-Türme in Frankfurt

Sollten traditionelles Einlagen- und Kreditgeschäft und Investmentbanking getrennt werden, so wie es in den USA lange der Fall war?

FrankfurtSo viel Einigkeit gibt es selten in den USA: Donald Trump ist dafür und mit ihm ein guter Teil der Republikanischen Partei. Bernie Sanders ist dafür und mit ihm das Gros der Demokratischen Partei. Tom Hoenig, Vizechef der US-Einlagensicherung und profiliert als besonders scharfer Bankenaufseher, ist ebenfalls dafür. Neel Kashkari, Präsident der Notenbank (Fed) Minneapolis, genauso. Und schließlich auch John Reed, ein früherer Chef der Citigroup.
Worum geht es? Ganz einfach: um die Rückkehr zum Trennbankensystem in den USA.

Dieses Gesetz wurde in den 1930er-Jahren nach der großen Wirtschafts- und Finanzkrise eingeführt, um das Finanzsystem der USA...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×