Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2015

16:13 Uhr

BayernLB-Aufsichtsratschef Gerd Häusler

„Es hapert bei der Umsetzung“

VonMichael Maisch

PremiumNehmen die Banken den Kulturwandel ernst? Im Interview spricht BayernLB-Aufsichtsratschef Gerd Häusler über weiche Faktoren bei der Krisenvorbeugung, Interviews mit Spitzenbankern und Kontrolle von oben.

„Es liegt im Interesse der Banken, einen Wertekanon entschlossen durch- und umzusetzen.“ dpa

Bankenkenner Gerd Häusler

„Es liegt im Interesse der Banken, einen Wertekanon entschlossen durch- und umzusetzen.“

FrankfurtFünf Jahre lang wachte Gerd Häusler für den Internationalen Währungsfonds über die Stabilität der Kapitalmärkte. Für die Gruppe der G30 arbeitete der Aufsichtsratschef der BayernLB am Report über den Kulturwandel mit.

Warum muss man sieben Jahre nach der Pleite von Lehman Brothers noch einen 78 Seiten langen Bericht zum Kulturwandel der Banken verfassen?
In den Jahren seit der Finanzkrise wurde sehr viel Wert auf harte Reformen der Finanzarchitektur gelegt, insbesondere auf stärkere Kapitalpuffer und höhere Liquiditätsanforderungen. Aber das reicht nicht aus für einen dauerhaften Wandel. Neben den quantitativen spielen weiche Faktoren eine zentrale Rolle bei der Vorbeugung vor künftigen Krisen. Hierzu gehören...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×