Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2017

17:31 Uhr

Begehrter High-Tech-Marktplatz

Deutsche Bank beteiligt sich an Fintech Trust Bills

VonMichael Maisch

PremiumDie Deutsche Bank beteiligt sich nur sehr selten direkt an innovativen Finanz-Start-ups. Für die Hamburger Firma Trust Bills machen die Frankfurter jetzt eine Ausnahme – und begibt sich damit in Gesellschaft der DZ Bank.

Das Geldinstitut steigt mit 12,5 Prozent bei dem Hamburger Fintech ein. dpa

Deutsche Bank, Trust Bills

Das Geldinstitut steigt mit 12,5 Prozent bei dem Hamburger Fintech ein.

FrankfurtSelbst in der schnelllebigen Welt der innovativen Finanz-Start-ups ist das Hamburger Unternehmen Trust Bills noch ziemlich jung. Erst vor zwei Jahren gründete Geschäftsführer Jörg Hörster seine Firma. Mit der Idee, eine Art elektronischen Marktplatz aufzubauen, über den Unternehmen Forderungen verkaufen können, lockte Hörster aber bereits einige prominente Investoren an.

Im vergangenen Sommer kaufte sich die DZ Bank mit 25 Prozent bei Trust Bills ein. Es war damals die erste strategische Beteiligung der Genossenschaftsbank im Firmenkundengeschäft an einer Fintech-Firma. Jetzt zieht die Deutsche Bank nach Informationen des Handelsblatts nach, und wieder hat die Beteiligung Seltenheitswert.

Den Informationen zufolge wird das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×