Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2015

16:29 Uhr

Beraterin Friederike Stradtmann

„Für den Kunden können ganz neue Leistungen entstehen“

VonFrank Matthias Drost

PremiumWie sich die Zeiten ändern: Anfangs noch belächelt, sehen die Banken Fintechs inzwischen als potenzielle Kooperationspartner. Die Beraterin Friederike Stradtmann erwartet, dass beide gemeinsam etwas Neues schaffen.

Friederike Stradtmann, Expertin für digitale Geschäftsmodelle für Banken bei der Unternehmensberatung Accenture, erkennt, dass sich Banken inzwischen ernsthaft mit Anbietern von Kreditplattformen auseinandersetzen.

Die Fintechs sind jetzt auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Machen Sie die Banken überflüssig?
Die Fintechs haben zweifelsfrei Bewegung in den Bankenmarkt gebracht. Mit ihrer Agilität, digitalen Geschäftsmodellen und dem gezielten Herauspicken von „sweet spots“ positionieren sie sich nah am Kunden. Fintechs werden die Banken dennoch nicht überflüssig machen, wenn sich diese auf ihre Stärken besinnen: etablierte Marken, holistisches Produktportfolio und große Kundenbasis.

Auf die Kreditbewertung kommt es an. LinkedIn

Beraterin Friederike Stradtmann:

Auf die Kreditbewertung kommt es an.

Haben die Banken die Entwicklung verschlafen?
Banken sehen sich einer ganz anderen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×