Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.08.2016

06:00 Uhr

BHF-Vorstand Joachim Häger

„Sparen ist eine Daueraufgabe“

VonMichael Maisch, Robert Landgraf

PremiumNach beinahe drei Jahrzehnten bei der Deutschen Bank soll Joachim Häger helfen die BHF-Bank in ruhigeres Fahrwasser zu führen. Im Interview spricht der neue Vorstand über Restrukturierung und ehrgeizige Ziele.

Nach 27 Jahren ist Joachim Häger von der Deutschen Bank zur deutlich kleineren BHF-Bank gewechselt. Reuters

BHF-Bank in Frankfurt

Nach 27 Jahren ist Joachim Häger von der Deutschen Bank zur deutlich kleineren BHF-Bank gewechselt.

FrankfurtEs ist keine einfache Aufgabe, die Joachim Häger übernommen hat. Nach der Übernahme durch die französische Privatbank Oddo soll er die BHF-Bank restrukturieren. Um die Motivation zu stärken hat er auf ein Büro in der Vorstandsetage verzichtet und ist zu seinen direkten Mitarbeitern ins Großraumbüro gezogen.

Herr Häger, wie gut ist Ihr französisch?
Ich lerne gerade einen neuen Markt, eine neue Mentalität und auch eine neue Sprache kennen, die mich begeistert. Ich weiß, dass das eine große Herausforderung ist, aber ich glaube, man kann die Kultur, die Menschen und das Miteinander nur verstehen und gestalten , wenn man die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×