Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.11.2016

15:03 Uhr

Blockchain

Visa setzt einen Meilenstein

VonFrank Wiebe

PremiumDie Aufregung um die Technik Blockchain hinter der Kryptowährung Bitcoins ist groß. Jetzt gibt es ein erstes Projekt mit sehr großem Potenzial, an dem auch die Kreditkartenfirma Visa beteiligt ist.

Weltweite, grenzüberschreitende Zahlungen sind ein Riesengeschäft. AP

Visa

Weltweite, grenzüberschreitende Zahlungen sind ein Riesengeschäft.

New YorkRund 25 bis 30 Billionen Dollar an grenzüberschreitenden Zahlungen bewältigen laut der Beratungsfirma Accenture die Banken weltweit pro Jahr. Ein gigantisches Geschäft, das zum Beispiel für die Deutsche Bank eine große Bedeutung hat. Wie wäre es, sich von diesem Kuchen ein ordentliches Stück abzuschneiden?

Die Kreditkartenfirma Visa hat sich genau das vorgenommen und setzt dabei auf die Blockchain, die Technik hinter der elektronischen Bitcoin-Währung. Sie hat für das kommende Jahr den Start einer Plattform angekündigt, über die Unternehmen direkt internationale Zahlungen abwickeln können. Dabei arbeitet sie mit dem Unternehmen Chain zusammen, an dem neben Visa zum Beispiel auch...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×