Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2016

15:54 Uhr

Bonuszahlungen Deutsche Bank

Weniger Cash für die Investmentbanker?

VonMichael Maisch

PremiumDie Deutsche Bank will bei den Bonuszahlungen sparen. Als eine Möglichkeit wird diskutiert, statt Barem mehr eigene Aktien als Anreiz zu bieten. Das Institut steckt bei dem Thema aber in einem gewissen Dilemma.

An Ausschüttungen in Milliardenhöhe an Investmentbanker stoßen sich auch Investoren der Deutschen Bank. Reuters

Statue in Frankfurt

An Ausschüttungen in Milliardenhöhe an Investmentbanker stoßen sich auch Investoren der Deutschen Bank.

FrankfurtBeinahe 6,8 Milliarden Euro Verlust wies die Deutsche Bank im vergangenen Jahr aus. Geld für eine Dividende für die Aktionäre blieb da nicht. Dennoch gewährte die Bank ihren Mitarbeitern für das Schreckensjahr 2015 Boni im Wert von 2,4 Milliarden Euro, 1,45 Milliarden Euro davon für die Investmentbanker.

Kein Wunder, dass verärgerte Großaktionäre darauf drängen, dass das Geldhaus in diesem Jahr nicht nur bei den Ausschüttungen für die Aktionäre spart sondern auch bei den Boni die Axt anlegt. Schließlich brach der Aktienkurs seit Anfang Januar noch einmal um mehr als 40 Prozent ein und die Bank musste sich gegen Gerüchte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×