Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.09.2015

16:55 Uhr

Britische Banken-Newcomer

Die Lust am Anderssein

VonKatharina Slodczyk

PremiumDie jüngste Welle der Neueinsteiger will sich stärker von britischen Großbanken abgrenzen. Gelingen soll dies durch Spezialisierungen und neue Geschäftsmodelle. Dabei haben sie eine Reihe prominenter Unterstützer.

Die neuen Konkurrenten der etablierten Bankenriesen haben namhafte Unterstützer. dpa

Londoner Finanzzentrum Canary Wharf

Die neuen Konkurrenten der etablierten Bankenriesen haben namhafte Unterstützer.

LondonSie pflegen ihr Anderssein – in jeder Beziehung: Die Miete für ihre Zentrale im nordenglischen Durham zahlen die Manager der Atom Bank nicht in bar, sondern mit Anteilen an dem Unternehmen. Ihre Bürowände haben sie in knalligen Farben gestrichen und im Eingang Selfies der Mitarbeiter aufgehängt, um ein anderes Ambiente als sonst bei Banken üblich zu schaffen.

Auch mit ihrem Geschäftsmodell unterschieden sie sich von den britischen Traditionsinstituten: Atom Bank will eine reine Onlinebank sein – aber nicht irgendeine, sondern sie will ähnlich wie die Taxi-Alternative Uber die Branche verändern. Der Sektor sei reif, um das tradierte Geschäftsmodell zu...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×