Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2015

11:41 Uhr

Britische Banken

Schwenk auf gefährlichen Kurs

VonKatharina Slodczyk

PremiumLautstärker und hartnäckiger als in den ersten Jahren nach Ausbruch der Krise kritisieren Banken die Auflagen der Behörden – und finden bei der britischen Regierung wieder mehr Gehör. Ein Wandel, der einigen Sorgen macht.

Die Politik sorgt sich vermehrt um die Wettbewerbsfähigkeit der Finanzbranche. Reuters

Financial District in London

Die Politik sorgt sich vermehrt um die Wettbewerbsfähigkeit der Finanzbranche.

LondonEs entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Ausgerechnet Hector Sants, der einstige Oberaufseher der britischen Banken, der nur mit begrenzten Mitteln auf die Finanzkrise reagieren konnte und daher als harmlos galt, macht diesen Vorschlag: Die inzwischen deutlich gestärkte Finanzaufsicht FCA soll das wohl wichtigste Werkzeug im Kampf gegen Fehltritte der Geldhäuser verlieren und keine Strafen mehr verhängen dürfen.

Das geht aus einer jüngst veröffentlichten Studie hervor, die Sants im Auftrag der britischen Bankenvereinigung BBA erstellt hat. Der ehemalige Regulierer arbeitet jetzt für die Beratungsgesellschaft Oliver Wyman. Sants fordert, dass eine neue Behörde geschaffen wird, die über Bußgelder entscheidet.

Es ist...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×