Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2016

15:10 Uhr

Britische Metro Bank

Auf den Hund gekommen

VonKatharina Slodczyk

PremiumFür Vierbeiner der Kunden gibt es Leckerli, für Kinder Lutscher – was die britische Metro Bank sonst noch unter Service versteht und warum sie damit deutlich beliebter wurde als die Konkurrenz.

Bis auf drei Tage im Jahr sind die Metro-Bank-Filialen täglich geöffnet. dpa

Für den Kunden da

Bis auf drei Tage im Jahr sind die Metro-Bank-Filialen täglich geöffnet.

LondonEs ist keines der üblichen Lockangebote für Neukunden, das Rob Garrick und seine Freundin an diesen nassen Wintertag in die Filiale der Metro Bank bringt. Es sind auch nicht schlechte Erfahrungen mit ihrem bisherigen Geldhaus wie etwa technische Pannen, die in den vergangenen Wochen etliche Briten über einen Wechsel ihres Girokontoanbieters nachdenken ließen.

„Es gab nicht den einen Auslöser, sondern viele Details, die wir im Lauf der Zeit im Bekanntenkreis aufschnappten und die uns davon überzeugten, dass wir hier ein Konto eröffnen sollten“, erzählt Garrick, während seine Freundin einige Meter von ihm entfernt im Innern der Filiale gerade die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×