Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2017

18:46 Uhr

Commerzbank

Das Prinzip Hoffnung

VonMichael Brächer, Michael Maisch

PremiumEin großer Umbau soll die Commerzbank schneller und digitaler machen. Aber bis dahin mutet Bankchef Martin Zielke Aktionären und Mitarbeitern viel zu. Auch deshalb sind die Reaktionen auf die jüngsten Zahlen ernüchternd.

Er mutet Mitarbeitern und Aktionären einiges zu: Tausende Jobs fallen weg, Boni werden gekürzt, die Dividende gestrichen. dpa

Commerzbank-Chef Martin Zielke

Er mutet Mitarbeitern und Aktionären einiges zu: Tausende Jobs fallen weg, Boni werden gekürzt, die Dividende gestrichen.

FrankfurtDie gute Nachricht zuerst: Die Commerzbank hat 2016 Geld verdient. Unter dem Strich standen 279 Millionen Euro Gewinn – Bankchef Martin Zielke sprach von einem „soliden Ergebnis“. Vor allem das Privatkundengeschäft stützte die Bank dabei. Hier kamen rund 320.000 neue Kunden dazu. Die schlechte Nachricht lautet: Zufrieden sein kann Deutschlands zweitgrößte Bank damit noch lange nicht. Zielkes Vorgänger Martin Blessing hatte sich noch mit einem Milliardengewinn verabschiedet, aber der ist für das Institut in weite Ferne gerückt.

Vor allem die niedrigen Zinsen belasten das Geschäft. Auch deshalb mutet Zielke seinen Mitarbeitern und Aktionären eine lange Durststrecke zu: Tausende Jobs...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Leane Kamari

09.02.2017, 18:56 Uhr

Seit wann ist denn das Logo der Commerzbank grün? Ist das nicht die gelbe Bank an Ihrer Seite oder spiegelt die grüne Farbe jetzt die innere Führungsstruktur der ehemaligen sehr "erfolgreichen" Dresdner Bank wieder? Mmmmh

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×