Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2017

06:17 Uhr

Commerzbank im Bilanzcheck

Zurück auf Los

VonMichael Brächer, Yasmin Osman

PremiumDie Commerzbank steckt nicht mehr in der Existenzkrise, aber mitten in einem schwierigen Umbau. Chef Zielke verspricht eine moderne Bank mit satten Erträgen. Doch er stellt die Geduld der Aktionäre auf eine harte Probe.

Das Institut wird grundlegend umgebaut. Reuters

Commerzbank-Logo

Das Institut wird grundlegend umgebaut.

FrankfurtAls sich der altgediente Commerzbank-Chef Martin Blessing im vergangenen Jahr von den Aktionären verabschiedete, machte das Institut einen Milliardengewinn und zahlte erstmals seit der Finanzkrise wieder eine Dividende. „Der Weg zurück zu einer nachhaltig erfolgreichen Bank ist klar erkennbar“, sagte der Manager damals.

Blessing wechselte in die Schweiz, wo er nun das nationale Geschäft der UBS verantwortet. Sein Nachfolger Martin Zielke übernahm eine Bank, die zwar die Krise überwunden hat. Doch nachhaltig erfolgreich ist sie nicht. Noch hat Zielke keinen Weg gefunden, um Wachstum zu generieren. Die Erträge sinken wieder. An Dividende ist erst einmal nicht zu denken,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×