Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.04.2015

08:10 Uhr

Commerzbank

Lockruf des Geldes

VonYasmin Osman

PremiumCommerzbank-Chef Martin Blessing sucht den Befreiungsschlag - mit einer überraschenden Kapitalerhöhung. Der ungekrönte König der Anteilsverwässerung plant mit dem neuen Geld aber nicht den Kauf der Postbank.

Commerzbank-Filiale: Die zweitgrößte deutsche Bank konnte ihren Gewinn im ersten Quartal auf 366 Millionen Euro steigern, plant aber eine Kapitalerhöhung. AFP

Commerzbank-Filiale: Die zweitgrößte deutsche Bank konnte ihren Gewinn im ersten Quartal auf 366 Millionen Euro steigern, plant aber eine Kapitalerhöhung.

Gäbe es im „Guinness-Buch der Rekorde“ einen Eintrag für die meisten Kapitalerhöhungen, dann könnte kein Dax-Konzern diesen Titel der Commerzbank streitig machen. Seit seinem Amtsantritt im Mai 2008 hat Commerzbank-Chef Martin Blessing zwar nie eine Dividende gezahlt, dafür aber neun Kapitalerhöhungen angeordnet und wird damit die Zahl der ausstehenden Aktien - rechnet man die Zusammenlegung von Aktien vor Kapitalerhöhung Nummer acht einmal heraus - nun bald beinahe verzwanzigfacht haben.

Am Montagabend startete Deutschlands zweitgrößte Bank überraschend die Kapitalerhöhung Nummer neun. Dieses Mal will die Bank unmittelbar vor ihrer Hauptversammlung am Donnerstag bis zu 113,85 Millionen neue Aktien platzieren und dabei...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×