Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2017

18:35 Uhr

Commerzbank und Deutsche Bank

Wirtschaft sollte „gute Besserung“ wünschen

VonMichael Maisch

Premium2016 war für die Deutsche Bank und die Commerzbank ein verlorenes Jahr. Und das, obwohl die Konjunktur gut lief und es auch weltweit nicht schlecht aussah. Die Wirtschaft sollte das als Warnzeichen sehen. Ein Kommentar.

Deutsche Bank und Commerzbank sind mitten im Umbruch. dpa

Frankfurter Skyline

Deutsche Bank und Commerzbank sind mitten im Umbruch.

Man könnte beinahe depressiv werden, wenn man sich die Jahresbilanzen der beiden deutschen Großbanken anschaut. 2016 war sowohl für die Deutsche Bank als auch für die Commerzbank ein verlorenes Jahr. Das Geldhaus mit dem blauen Logo schrieb wegen der hohen Strafen für die Skandale der Vergangenheit den zweiten Milliardenverlust in Folge. Bei der Bank mit dem gelben Band stand unter dem Strich ein magerer Gewinn von 280 Millionen Euro, was gerade einmal für eine Eigenkapitalrendite von einem Prozent reicht. Das alles in einem Jahr, in dem die deutsche Konjunktur gut lief und es auch weltweit nicht schlecht aussah und deshalb...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×