Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.12.2016

14:41 Uhr

Credit Suisse

Noch nicht über den Berg

VonOzan Demircan

PremiumDas Schweizer Geldhaus kippt die Gewinnziele und verschärft den Sparkurs. Vorstandschef Thiam hat sich zu viel vorgenommen. Einer der Gründe für die Bremsspur ist besonders bitter für seine persönliche Bilanz.

Die schweizerische Großbank will weiter sparen. Reuters

Credit Suisse

Die schweizerische Großbank will weiter sparen.

ZürichThiam, Thiam, immer Thiam. Die Zürcher Finanzelite hatte sich lange genug am neuen Chef der Schweizer Großbank Credit Suisse abgearbeitet. Der gebürtige Ivorer war vor über einem Jahr vom britischen Versicherer Prudential gekommen, um das angeschlagene eidgenössische Geldhaus auf Vordermann zu bringen. Doch noch bevor er liefern konnte, war er bei vielen unten durch.

Thiam, der angeblich in sündhaft teuren Suiten übernachtet. Thiam, der sich mit dem Helikopter zu Terminen fliegen lässt. Thiam, der beim traditionellen Zürcher Stadtfest Sechseläuten im April unbeholfen - gemeint war damit 'ungeeignet' - der Parade angeschlossen hatte.

Und dann lieferte Tidjane Thiam. Kündigte einen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×