Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.05.2016

07:14 Uhr

Delaware lockt Start-ups

Ein kleines Paradies für Fintech-Firmen

VonFrank Wiebe

PremiumWegen seiner Unternehmensgesetzgebung gilt der US-Bundesstaat als eine Art internes Offshore-Paradies der USA. Nun hat er angekündigt, eine möglichst angenehme Gesetzgebung für Start-ups der Finanzbranche zu schaffen.

„Delaware war schon immer allen anderen Bundesstaaten voraus.“ AP

Jack Markell

„Delaware war schon immer allen anderen Bundesstaaten voraus.“

New YorkEs kommt nicht häufig vor, dass bei einer Konferenz amerikanischer Start-ups als Stargast der Gouverneur eines US-Bundesstaates auftaucht. Aber Jack Markell, Regierungschef des US-Bundesstaats Delaware, hat genau das gemacht beim Kongress „Consensus“ in New York – und außerdem ein Gastgeschenk mitgebracht: Er kündigte an, eine möglichst angenehme Gesetzgebung für neue Unternehmen der Finanzbranche („Fintechs“) zu schaffen. Markell sagte: „Delaware war schon immer allen anderen Bundesstaaten voraus.“

Der Bundesstaat bleibt damit seinem Ruf treu. Wegen seiner Unternehmensgesetzgebung wird Delaware häufig kritisiert. Mehr als 80 Prozent der Börsenkandidaten in den letzten Jahren und zwei Drittel der 500 größten Unternehmen der USA

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×