Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2016

18:07 Uhr

Deutsche-Bank-Chef John Cryan

Trauriges Jubiläum

VonMichael Maisch

PremiumSeit einem Jahr wird die Deutsche Bank von John Cryan geführt. Doch das Institut rückt immer näher an den Abgrund. Cryan muss beweisen, dass Deutschlands größte Bank eine Zukunft hat. Ein Kommentar.

Seit einem Jahr führt John Cryan die Deutsche Bank. AFP; Files; Francois Guillot

Der Sanierer

Seit einem Jahr führt John Cryan die Deutsche Bank.

Genau ein Jahr lang führt John Cryan jetzt die Deutsche Bank. Kein vergnügungssteuerpflichtiger Job. Für diese zugegebenermaßen wenig originelle Erkenntnis reicht ein Blick auf die Schlagzeilen eines einzigen Tages: Deutsche Bank fällt erneut beim Stresstest in den USA durch; der Internationale Währungsfonds stempelt die Frankfurter als riskanteste Bank der Welt ab, und dann sackt auch noch der Aktienkurs auf ein Rekordtief. All das passierte am Donnerstag – einem ganz normalen Arbeitstag für Cryan, denn an ein Trommelfeuer schlechter Nachrichten musste sich der Topmanager wohl oder übel gewöhnen.

Als Cryan am 1. Juli 2015 das Amt des Vorstandschefs übernahm, freuten...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×