Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.03.2017

16:42 Uhr

Deutsche Bank

Das kuriose Hick-Hack um die Dividende

VonYasmin Osman

PremiumErst sträubte sich die Deutsche Bank gegen eine Dividende. Dann kündigte sie doch eine Ausschüttung an. Und nun legen ihre Anwälte Berufung gegen ein Urteil ein, das die Bank zu einer Dividende zwingt. Was ist da los?

Aktionären winkt dieses Jahr eine Dividende von 0,19 Euro je Aktie. Hinter den Kulissen ficht das Kreditinstitut noch einen Streit aus, der sich in der Sache eigentlich längst erledigt hat. dpa

Hauptversammlung der Deutschen Bank

Aktionären winkt dieses Jahr eine Dividende von 0,19 Euro je Aktie. Hinter den Kulissen ficht das Kreditinstitut noch einen Streit aus, der sich in der Sache eigentlich längst erledigt hat.

FrankfurtGerade sammelt die Deutsche Bank über den Verkauf neuer Aktien rund acht Milliarden Euro bei Anlegern ein. Geködert hat das Geldhaus die potenziellen Investoren nicht zuletzt mit einer klaren Dividendenansage: In diesem Jahr soll es 0,19 Euro je Aktie geben, im kommenden Jahr eine Mindestdividende von voraussichtlich 0,11 Euro. Die Ansage gilt.

Umso kurioser mutet der Rechtsstreit an, den das Institut nach wie vor hinter den Kulissen führt. Denn die Ausschüttung der Deutschen Bank erfolgte nicht ganz freiwillig. Erwirkt hatten diese Ausschüttung nicht zuletzt kritische Aktionäre, die im Dezember vor dem Landgericht Frankfurt eine Auszahlung in Höhe der gesetzlich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×