Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2017

21:00 Uhr

Deutsche Bank

Der große Umzug von London nach Frankfurt

VonMichael Maisch

PremiumPaukenschlag beim größten heimischen Geldhaus: Wegen des Brexit verlagert die Deutsche Bank große Teile ihres wichtigen Handelsgeschäfts von der Themse an den Main.

Das Geldhaus will Frankfurt zum Zentrum ihres wichtigsten Bereichs, des Wertpapierhandels, machen. Reuters

Deutsche Bank in London

Das Geldhaus will Frankfurt zum Zentrum ihres wichtigsten Bereichs, des Wertpapierhandels, machen.

FrankfurtWenn es um den Brexit geht, dann konzentriert sich die Diskussion bislang darauf, wie viele tausend oder zehntausend Banker am Ende aus der Londoner City nach Frankfurt, Dublin oder Paris abwandern werden. Aber tatsächlich gehen die Überlegungen der Deutschen Bank bereits sehr viel weiter.

Das Geldhaus will Frankfurt zum Zentrum ihres wichtigsten Bereichs, des Wertpapierhandels, machen. Konkret heißt das, dass die Bank nach Informationen des Handelsblatts ihr Geschäft für europäische Firmenkunden am Main konzentrieren wird. Das Projekt soll den Informationen zufolge in den kommenden 18 Monaten umgesetzt werden, die Planungen können sich aber noch ändern, wenn sich ein anderes...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×