Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2016

19:00 Uhr

Deutsche Bank

Die Angst vor den roten Zahlen

VonMichael Maisch

PremiumAnalysten fürchten, dass die Deutsche Bank schon im dritten Quartal in die roten Zahlen rutscht. Den Schätzungen nach wird John Cryan seine „rote Null“ deutlich verfehlen. Doch es gibt auch positive Nachrichten.

Die von Chef John Cryan angestrebte „rote Null“ dürfte verfehlt werden. AFP; Files; Francois Guillot

Logo der Deutschen Bank

Die von Chef John Cryan angestrebte „rote Null“ dürfte verfehlt werden.

FrankfurtSehr viel näher kann man der Macht in den Vereinigten Staaten nicht kommen. Der rote Ziegelsteinbau der kleinen, aber feinen Renwick Gallery liegt direkt gegenüber dem Weißen Haus. Hierhin hatte die Deutsche Bank Ende vergangener Woche ihre Kunden eingeladen, die zur Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) nach Washington gereist waren. Keine pompöse Konzertgala wie früher, sondern ein fast schon intimer Empfang. Vorstandschef John Cryan begrüßte jeden Gast mit Handschlag und nahm sich die Zeit, mit allen Kunden persönlich zu sprechen.

Erklärungsbedarf gab es reichlich, schließlich wurde Cryan während der gesamten IWF-Tagung mit besorgten Fragen zur Lage der Bank bedacht....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×