Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.08.2016

06:00 Uhr

Deutsche Bank

Gefährlich, weil gefährdet?

VonMichael Maisch

PremiumAktienkursverfall, schlechtes Abschneiden bei Stresstests und der Titel riskanteste Bank der Welt: Die Deutsche Bank kommt nicht aus der Krise. Inzwischen wird an den Märkten über die hohen Risiken des Hauses diskutiert.

Dirk Müller im Interview

„Wir haben riesige Probleme im europäischen Bankensektor – besonders in Deutschland“

Dirk Müller im Interview: „Wir haben riesige Probleme im europäischen Bankensektor – besonders in Deutschland“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

FrankfurtDie Deutsche Bank hat einen Sommer des Missvergnügens hinter sich. Zuerst fiel die amerikanische Tochter durch den Stresstest der US-Notenbank Fed, dann stempelte der Internationale Währungsfonds das Geldhaus als riskanteste Bank der Welt ab, und schließlich stellten auch noch Europas Aufseher ein enttäuschendes Zeugnis aus. Ergebnis der Dauermisere: Anfang August sackte der Börsenkurs mit 11,06 Euro auf ein Allzeittief – ein Minus von gut 45 Prozent seit Jahresanfang.

Nach dem Absturz liegt das Verhältnis des Kurses zum Buchwert der Bank nur noch bei gut einem Viertel – ein klares Misstrauensvotum gegen die Bank. Viele Aktionäre zweifeln offenbar an der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×