Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2015

10:28 Uhr

Deutsche Bank

Wieder Ärger an allen Fronten

VonPeter Köhler

PremiumDie Finanzaufsicht in Dubai brummt der Deutschen Bank wegen „schwerwiegender Gesetzesverstöße“ eine Strafe von 8,4 Millionen Dollar auf. Auch Foodwatch beklagt sich.

Das Geldhaus sorgt derzeit für Unmut. dpa

Das Geldhaus sorgt derzeit für Unmut.

FrankfurtEin Tag – drei Schlagzeilen. Die Deutsche Bank stand am Mittwoch wieder im Fokus der Kritiker und Aufsichtsbehörden. Da waren einmal die Anlegerschützer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), die im Rahmen einer Sonderprüfung klären lassen wollen, ob beispielsweise die Rückstellungen für Strafzahlungen oder mögliche zivilrechtliche Ansprüche zu niedrig sind.

„Unser klares Ziel ist es, auf der Hauptversammlung eine unabhängige Sonderprüfung durchzusetzen. Dafür sammeln wir jetzt so viele Stimmen wie möglich“, erklärte DSW-Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler. Deutsche-Bank-Aktionäre, die den Antrag der DSW unterstützen wollen, müssen sich bis zum 17. April registrieren lassen. „Falls es zu einem Antrag auf Ergänzung der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×