Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.10.2016

06:15 Uhr

Deutsche Bank zahlt keine Dividende

Arme Aktionäre

VonYasmin Osman, Michael Maisch

PremiumDie Manager der Deutschen Bank müssen, was Boni angeht, den Gürtel enger schnallen. Doch ganz leer ausgehen werden sie nicht – anders als die Aktionäre. Die müssen im kommenden Jahr erneut auf ihre Dividende verzichten.

Das Geschäftsgebahren des Geldhauses hat sich jahrelang in die falsche Richtung entwickelt. dpa

Einbahnstraßen-Schildvor der Zentrale der Deutschen Bank

Das Geschäftsgebahren des Geldhauses hat sich jahrelang in die falsche Richtung entwickelt.

Die jahrelang grassierende Selbstbedienungsmentalität unter den Investmentbankern ist neben den hohen Strafen für deren teils fragwürdige Geschäfte der wichtigste Grund für das schlechte Image der Deutschen Bank. Es gab Jahre, da überstiegen die Bonuszahlungen die Dividende um etliches. Doch mittlerweile steuert die Bank um, wie ein Blick auf die Personalkosten zeigt. Obwohl in der Kapitalmarktsparte „Global Markets“ beinahe noch genauso viele Menschen arbeiten wie im Vorjahr, sind die Personalkosten dort um stolze 25 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro gesunken.

Nicht nur im Wertpapierhandel, also der Sparte, die für fast alle aktuellen Skandale der Bank verantwortlich ist, wurden die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×