Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2015

10:27 Uhr

Die Oppenheim-Riege

Von der Galopprennbahn auf die Anklagebank

VonVolker Votsmeier

PremiumVier Ex-Manager der Privatbank Sal. Oppenheim mussten sich vor Gericht verantworten. Alle vier wurden für schuldig befunden. Wer sind diese Männer, und welches Strafmaß trifft sie?

Das Logo der Bank Sal. Oppenheim im Hauptsitz Köln. picture alliance/dpa

Glasfassade der Zentrale

Das Logo der Bank Sal. Oppenheim im Hauptsitz Köln.

Eingeheirateter Ex-Sprecher der Bank
Matthias Graf von Krockow war als Sprecher der zunächst fünf, später vier persönlich haftenden Gesellschafter der wichtigste Mann im Führungsgremium der Privatbank. Der studierte Betriebswirt lernte das Handwerk bei internationalen Banken. Mitte der 1970er-Jahre heiratete er Ilona Baronesse von Ullmann, die aus der Oppenheim-Familie stammte. In den 1980er-Jahren stieg er bei Sal. Oppenheim ein. Im Jahr 1998 wurde er Sprecher des Führungsgremiums. Im Strafprozess musste Krockow sich wegen Untreue im besonders schweren Fall verantworten. Nach langem Schweigen gestand Krockow im Februar 2015 eine Mitschuld ein.

Strafmaß: Zwei Jahre Haft, zur Bewährung ausgesetzt.

Sal. Oppenheim-Prozess: Der Niedergang einer Kölner Ikone

Sal. Oppenheim-Prozess

Premium Der Niedergang einer Kölner Ikone

Das ehemalige Führungsquartett der Bank Sal. Oppenheim kommt mit einer milden Strafe davon. Doch eine Fortsetzung des Verfahrens steht bevor, diesmal vor dem Bundesgerichtshof.

Üppige Apanage von der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×