Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2016

12:05 Uhr

Digitalisierung in der Bankenbranche

Schöne neue Finanzwelt

VonAndreas Dombret

PremiumViele Kunden erledigen ihre Bankgeschäfte von zu Hause oder unterwegs per Smartphone. Die schöpferische Zerstörung wird auch in der Finanzbranche Spuren hinterlassen. Die Institute müssen ihre Rolle hinterfragen.

Die Digitalisierung macht vor der Finanzbranche nicht Halt. Imago

Finanzdaten auf dem Handy

Die Digitalisierung macht vor der Finanzbranche nicht Halt.

DüsseldorfWer die zerstörerische Seite der Digitalisierung sehen möchte, der braucht sich nur auf dem eigenen Dachboden oder im eigenen Keller umzusehen. Ob Schreibmaschine, Vinylplatte oder Fotopapier – viele Gebrauchsgegenstände von früher sind aus dem Alltag weitgehend verschwunden und existieren nur noch als Andenken. Mit den Produkten sind inzwischen ganze Industriezweige, die dem digitalen Wandel nicht standhielten, von der Bildfläche verschwunden.

Wenn die Digitalisierung ganze Branchen umkrempeln kann, darf man gespannt sein, welche Folgen sie für Banken und Sparkassen bereithält. Immerhin betrifft das Bankgeschäft größtenteils immaterielle Dienstleistungen, die vergleichsweise leicht digitalisiert werden können. Längst wurde der deutsche Banken- und Sparkassensektor...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×