Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.05.2017

06:20 Uhr

Einkaufstour in Deutschland

Chinesische Investoren sind mit aller Macht zurück

VonRobert Landgraf, Peter Köhler

PremiumDurch Kapitalverkehrskontrollen wollte die Pekinger Regierung den Übernahmeappetit ihrer Großkonzerne zügeln. Doch von Abebben der Investitionsflut keine Spur: Chinesische Firmen kaufen munter weiter zu – vor allem in Deutschland.

Die 36 Strategien des chinesischen Generals sind auch heute noch bei den Managern des Landes aktuell. Wikipedia

Tan Daoji

Die 36 Strategien des chinesischen Generals sind auch heute noch bei den Managern des Landes aktuell.

FrankfurtVor über 1.500 Jahren hat Tan Daoji 36 Strategien entwickelt, um Gegner zu überlisten. Was der chinesische General und seine Nachfolger über Jahrhunderte geheim hielten, saugt heute jeder Manager im Reich der Mitte in sich auf. Eine dieser selbst in Cartoons verbreiteten Strategeme lautet: „Das Wasser trüben, um die Fische zu ergreifen“ – sprich Verwirrung zum eigenen Vorteil nutzen.

Eine Weisheit, der derzeit offenbar auch chinesische Großkonzerne folgen. Denn während die chinesische Regierung mit Kapitalverkehrskontrollen größeren Übernahmen (M&A) im Ausland deutlich engere Grenzen setzen wollte und sich in Europa der Widerstand gegen Käufe aus dem Land formierte, fischten diese...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×