Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2016

16:00 Uhr

Europäische Banken

Sparen, sparen, sparen

VonMichael Brächer

PremiumEuropas Banken wollen die Kosten senken – und sich von 20.000 Mitarbeitern trennen. Damit dürfte die Kürzungswelle aber noch nicht vorbei sein. Ein unappetitlicher Cocktail sorgt bei den Verantwortlichen für Bauchschmerzen.

Bei den Spaniern sollen 3000 Jobs wegfallen. Reuters

Filiale von Banco Popular

Bei den Spaniern sollen 3000 Jobs wegfallen.

FrankfurtEs gab wohl schon bessere Zeiten, um bei einer Bank zu arbeiten: Wieder einmal bereiten Europas Geldinstitute Stellenabbau im großen Stil vor. Die niederländische ING will binnen fünf Jahren rund 5800 Arbeitsplätze streichen. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Commerzbank angekündigt, dass sie bis 2020 rund 9600 Jobs abbauen will. Und bei der spanischen Banco Popular stehen 3000 Stellen auf dem Spiel. Unterm Strich wollen Europas Banken somit 20.000 Menschen entlassen – und damit dürfte die Kürzungswelle wohl noch nicht zu Ende sein.

Seit der Finanzkrise haben europäische Banken mehr als 150.000 Stellen abgebaut, rechnen die Branchenanalysten des...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×