Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.11.2017

17:50 Uhr

EZB-Konferenz zu Bankenregulierung

Zähes Ringen um mehr Einheit

VonYasmin Osman, Ruth Berschens

PremiumEuropas Bankenaufseher drängen auf mehr Gemeinsamkeit in der Bankenregulierung. Sie fordern weniger nationale Eigenheiten – und dafür mehr gemeinsame Haftung.

Die Europäische Union überarbeitet aktuell die Bankengesetze, die im gemeinsamen Währungsraum gelten sollen. dpa

Europafahnen vor der EZB

Die Europäische Union überarbeitet aktuell die Bankengesetze, die im gemeinsamen Währungsraum gelten sollen.

Frankfurt, BrüsselEs ist eine durchaus kritische Bilanz, die Europas wichtigste Bankenaufseherin Danièle Nouy nach drei Jahren gemeinsamer Bankenaufsicht zieht. „Wir könnten weit mehr auf eine Harmonisierung und eine größere Konsistenz in der Bankenregulierung drängen“, sagte die Vorsitzende der Bankenaufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) auf einer Fachkonferenz ihrer Behörde. Seit drei Jahren werden die Banken der Euro-Zone von der gemeinsamen Bankenaufsicht unter dem Dach der EZB beaufsichtigt. Doch noch immer haben die Aufseher mit großen Unterschieden zu kämpfen.

„Wir haben zu viele nationale Wahlrechte“, sagte Nouy im Gespräch mit Handelsblatt-Chefredakteur Sven Afhüppe. Ihr wäre es lieber, wenn die europäischen Regierungen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×