Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.06.2017

18:00 Uhr

Faule Kredite bei Banken

Die schwere Altlast

VonMichael Maisch

PremiumÜber eine Billion Euro an faulen Krediten stehen in den Bilanzen der Banken in der Euro-Zone. Wie akut das Problem ist, zeigt sich nicht nur am Beispiel des spanischen Instituts Banco Santander.

Nach monatelangem Tauziehen wurde für die italienische Bank eine Lösung gefunden. dpa

Monte dei Paschi

Nach monatelangem Tauziehen wurde für die italienische Bank eine Lösung gefunden.

FrankfurtEs war eine düstere Rechnung, die Danièle Nouy, die oberste Bankenaufseherin der Europäischen Zentralbank, im Frühjahr im Interview mit dem Handelsblatt aufmachte: Über eine Billion Euro an faulen Krediten lasteten wie Blei auf den Bilanzen der Banken in der Euro-Zone. „Sie schwächen das Bankensystem“, meinte Nouy damals. Außerdem würden die Altlasten das Wirtschaftswachstum in der Währungsunion bremsen, weil sie die Banken hinderten, mehr Kredite zu vergeben.

Wie akut das Problem ist, zeigte sich nicht erst bei der Rettung der spanischen Banco Popular. In der vergangenen Woche wurde erst nach monatelangem Tauziehen eine Lösung für die italienische Krisenbank Monte dei...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

08.06.2017, 10:53 Uhr

Sehr geehrter Herr Maisch,

1 000 Milliarden faule Kredite bei den Banken der EURO-Zone! Sind die vom Himmel gefallen oder wie kam es dazu? Verzichten die Banken auf Bonitätsprüfungen und Sicherheiten? Was ist eigentlich los?

Vielleicht können Sie bei Gelegenheit einmal tiefer schürfen?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×