Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2017

09:00 Uhr

Fintechs

Gemeinsam stark

VonFrank Matthias Drost, Katharina Schneider

PremiumLange wollten junge Finanztechnologie-Firmen am liebsten mit etablierten Geldhäusern zusammenarbeiten. Jetzt kooperieren vier große deutsche Finanz-Start-ups untereinander. Das verändert den Wettbewerb.

Große Fintechs kooperieren jetzt auch untereinander. Moment/Getty Images

Team Work

Große Fintechs kooperieren jetzt auch untereinander.

Berlin, FrankfurtWenn von jungen Start-ups aus der Finanzszene die Rede ist, wird gerne die alttestamentliche Geschichte von David und Goliath herangezogen. Wie in der Bibel scheinen auch in der Welt der Finanzen die riesigen Banken scheinbar übermächtig den kleinen Fintechs, wie die Start-ups genannt werden, gegenüberzustehen. Bislang gelingt den Kleinen zwar immer wieder ein Achtungserfolg gegen die Großen. Zu mehr, insbesondere zum Sieg wie in der Bibel, reicht es aber bislang noch nicht.

Doch die Chancen steigen gerade dramatisch. Um im Bild zu bleiben: Mehrere Davids, das heißt einige der größten deutschen Fintechs, verbünden sich – und wollen so...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×