Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2016

16:14 Uhr

Friedrich von Metzler und Emmerich Müller

„Der Deutsche spart falsch“

VonRobert Landgraf, Michael Maisch

PremiumDer Privatbankier Friedrich von Metzler und sein persönlich haftender Gesellschafter Emmerich Müller sprechen im Interview über schwache Banken, Probleme der Globalisierung und die Geldanlage der Deutschen.

Emmerich Müller (l.) und Friedrich von Metzler arbeiten seit Jahren vertrauensvoll zusammen. Bert Bostelmann für Handelsblatt

„Die US-Banken sind die Gewinner der Finanzkrise“

Emmerich Müller (l.) und Friedrich von Metzler arbeiten seit Jahren vertrauensvoll zusammen.

Die Aktie liegt Friedrich von Metzler besonders am Herzen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem er als einer der wenigen Privatbankiers in Deutschland nicht dafür trommelt – selbst bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die sich immer wieder Rat bei ihm einholt. Glaubwürdigkeit ist die besondere Stärke des Nachfahren von Benjamin Metzler, der die Bank Ende des 17. Jahrhunderts aufbaute. Zusammen mit dem persönlich haftenden Gesellschafter Emmerich Müller ist es von Metzler gelungen, sauber und unbeschadet durch die Finanzkrise zu kommen.

Herr von Metzler, Sie sind seit etwa 50 Jahren im Bankgeschäft. Wenn man sich die Turbulenzen um die Deutsche...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×