Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2017

18:23 Uhr

Führungskräfte

Banken suchen Frauen

VonYasmin Osman, Daniel Schäfer

PremiumDie Finanzindustrie ist weithin von Männern dominiert. Einige deutsche Geldhäuser wollen das Problem nun offensiv angehen. UBS-Verwaltungsratschef Axel Weber fordert die Branche zum Umdenken auf.

„Frauen investieren einfach besser.“

Axel Weber

„Frauen investieren einfach besser.“

Zürich/BerlinFrauenförderung kann eine heikle Angelegenheit sein. Als Josef Ackermann, damals Chef der Deutschen Bank, die Beförderung von Frauen vor sechs Jahren zur Priorität erklärte – mit der Aussage, das mache die Führungsgremien „farbiger“ und „schöner“ –, bezog er für diese unglückliche Formulierung viel Kritik. In der Sache machte die Deutsche Bank dann tatsächlich Fortschritte: Heute sind zwei der zehn Vorstände Frauen. Mit so einem Anteil ist die Deutsche Bank geradezu Vorreiterin ihrer Branche. Der Frauenanteil in den Vorstandsetagen der größten deutschen Banken liegt gerade einmal bei neun Prozent, hat die Personalberatungsfirma DHR International ermittelt. Der europäische Durchschnitt, der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×