Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2017

12:54 Uhr

Gefahr für Bilanzen

Schiffskredite sorgen für Schlagseite bei Banken

VonYasmin Osman

PremiumDeutsche Banken haben scheinbar kaum Probleme mit faulen Krediten. Eine Ausnahme: Schiffsfinanzierungen. Die Seefahrt hat mitunter große Löcher in die Bilanzen gerissen. Und es gibt bislang kein Zeichen der Entwarnung.

Die Schifffahrt leidet unter den hohen Überkapazitäten. dpa

Containerschiffe im Hamburger Hafen

Die Schifffahrt leidet unter den hohen Überkapazitäten.

FrankfurtDeutsche Banken beschweren sich häufig darüber, dass ihnen die Nullzinsen der Europäischen Zentralbank und die Regulierungswut der Politiker die Profite verderben. Doch im vergangenen Jahr sind ihre Gewinne auch durch eine Altlast verringert worden, die sie allein sich selbst zuzuschreiben haben: faule Kredite an die schon seit Jahren in schwere Seenot geratene Schiffsindustrie.

Solche Darlehen waren im vergangenen Jahr ein wesentlicher Treiber für die Risikovorsorge deutscher Banken, zeigt eine Handelsblatt-Analyse der Bilanzen großer Kreditinstitute. Praktisch alle Banken mit Schiffengagement stellten zum Teil deutlich höhere Summen für faule Kredite zurück.

Schlagseite im Kreditportfolio: Die maritime Seefahrt ist zu einem der...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

10.01.2017, 13:55 Uhr

Sehr geehrte Frau Osman,

in Ihrem Artikel ist sehr viel von "Schiffskrediten" die Rede. "Schiffskredite der Banken"? Wie darf ich mir das vorstellen? Doch wohl kaum, dass die Banken eine Finanzierungsgesellschaft gründen und den Bau eines Container-Riesen selbst finanzieren.

Seit vielen Jahren habe ich einen völlig anderen Sachverhalt gelesen. Danach ist der Schiffbau eine Steueroase. Nur wegen der enormen Steuerersparnisse werden deutsche Abschreibungsgesellschaften gegründet. Und die Banken verlocken üppig verdienende Freiberufler und Manager dazu, ihre Millionen beispielsweise in den Schiffbau in Südostasien zu investieren. Soweit haben die Banken überhaupt keine Risiken. Aber sie können es nicht lassen, die Millionen-Investitionen ihrer Kunden durch die Vergabe von Darlehen zu finanzieren.

Mein Mitleid mit den Banken hält sich deshalb in engen Grenzen. Wer windige Steuerspar-Investitionen seiner Kunden ohne Sicherheiten und ohne Bonitätsprüfung finanziert, sollte sich über Verluste nicht wundern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×